Film zum Wochenende: Jenseits des Himmels

Wissenschaft, Glaube, oder vielleicht beides? – Diese Frage stellt sich der 12-Jährige Oliver. Hin- und hergerissen zwischen dem was man beweisen kann und dem was man glauben muss, begibt der sich der Junge auf die Suche nach Antworten. Äußerlich scheint Familie Henry intakt zu sein, doch vor allem die Mutter beschäftigt immer noch der tragische Verlust ihres ersten Sohnes und darunter leidet auch ihr zweiter Sohn Oliver. In der Kirche hört der 12-Jährige Predigten über Gott, sieht aber wie seine eigene Familie zweifelt und zerbricht. In der Schule interessiert ihn die Wissenschaft und schließlich fragt er sich, was nun richtig ist: der Glaube an Gott oder doch die Forschung? Bei einem Meteoriteneinschlag zwei Jahre zuvor, kam ein geheimnisvoller Fremder in die kleine Stadt. Dieser Mann glaubt an Gott und begleitet den Jungen auf seiner Suche nach der Wahrheit und weist ihn immer wieder auf Gott hin. Als Oliver dann – genau wie sein Bruder Jahre zuvor – selbst verschwindet, merken die Eltern, was ihren Sohn beschäftigt. Und Oliver stellt fest, dass die Wissenschaft Grenzen hat, die nur der Glaube beantworten kann. Der Glaube an einen Gott, den man nicht sehen kann.

Advertisements

Auf geht's – verfasse einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s