Olympia-Gebet der Hoffnung

Ein Gebet aus dem Begleitheft der deutschen Olympiamannschaft in Rio

Rio-de-Janeiro.jpg

Hoffnung – trotz aller Widrigkeiten, die ich erkenne.

Hoffnung – trotz aller Hürden, die ich noch nehmen muss.

Hoffnung – trotz allen Gegenwinds, der mich bremst.

Hoffnung – trotz allen Drucks, den ich empfinde.

Hoffnung – trotz aller Sehnsucht, die mich bedrängt.

Hoffnung – trotz aller Ängste, die mich berühren.

Hoffnung – trotz aller Zweifel, die mich überkommen.

Hoffnung – trotz allen Elends, das ich gesehen habe.

Auf DICH setze ich meine Hoffnung, du Gott, der mich nie verlässt.

Quelle: Rolf Faymonville. In: „Mittendrin“ (Hrsg.): Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz

Advertisements

Auf geht's – verfasse einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s