„Für Gott auf Sex verzichten“

Georg Dietlein (23), Student aus Köln, seit einem Jahr mit Freundin Paola (23) zusammen: „Mit dem Sex will ich bis zur Ehe warten, weil ich Sexualität für etwas besonders Kostbares halte. Meine Freundin hat kein Problem damit, sie ist wie ich gläubige Katholikin. Natürlich ist es manchmal schwierig. Es erfordert eine gewisse Klugheit. Ab einem bestimmten Punkt, etwa wenn es zum Ausziehen kommt, verliert man die Kontrolle. Unser Ziel ist es zu heiraten, aber wir lassen uns noch etwas Zeit damit. Erst wollen wir herausfinden, ob wir wirklich zueinander passen und ein Leben lang zusammenbleiben wollen.“ (Quelle: Bild am Sonntag)

Artikel von Georg Dietlein auf The Cathwalk 

Die Zukunft hängt an der Liebe (1)

Die Zukunft hängt an der Liebe (2)

Die Zukunft hängt an der Liebe (3)

Die Zukunft hängt an der Liebe (4)

 

Advertisements

3 Gedanken zu “„Für Gott auf Sex verzichten“

Auf geht's – verfasse einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s